Stern-Geschenk

Datenschutzrichtlinie

Tauchen Sie ein in die Daten, die Mirabello Consultancy über Sie sammelt. Hier erklären wir, was wir sammeln und wann wir es sammeln. Sie können auch erfahren, wie es verwendet wird — und, was noch wichtiger ist, wie es nicht verwendet wird. Lassen Sie uns abschließend erläutern, wie Sie diese Daten kontrollieren und verwalten können.
Vito Magagnino

Mit dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, Mirabello Consultancy Ltd (im Folgenden Mirabello, wir oder wir), wie wir personenbezogene Daten erheben und weiter verarbeiten. Diese Datenschutzerklärung ist nicht unbedingt eine umfassende Beschreibung unserer Datenverarbeitung. Es ist möglich, dass andere Datenschutzerklärungen für bestimmte Umstände gelten. Der Begriff „personenbezogene Daten“ in dieser Datenschutzerklärung bezeichnet alle Informationen, die eine Person identifizieren oder vernünftigerweise zu ihrer Identifizierung verwendet werden könnten.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten anderer Personen (wie Familienmitglieder, Arbeitskollegen) zur Verfügung stellen, stellen Sie bitte sicher, dass die jeweiligen Personen diese Datenschutzerklärung kennen und stellen Sie uns ihre Daten nur zur Verfügung, wenn Sie dazu berechtigt sind und wenn diese personenbezogenen Daten korrekt sind.

Diese Datenschutzerklärung steht im Einklang mit der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) der EU. Obwohl die DSGVO eine Verordnung der Europäischen Union (EU) ist, kann sie für uns relevant sein. Die schweizerische Datenschutzgesetzgebung (FADP) wird stark vom EU-Recht beeinflusst. Darüber hinaus müssen Unternehmen außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in bestimmten Fällen die DSGVO einhalten.

Steuerung

Der „Verantwortliche“ der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung (d. h. die verantwortliche Person) ist Mirabello Consultancy Ltd, sofern wir Sie in bestimmten Fällen nicht anders informiert haben. Sie können uns alle datenschutzrechtlichen Bedenken unter den folgenden Kontaktdaten mitteilen: Klosbachstrasse 37 | 8032 Zürich | Schweiz | Tel.: +41 (0) 44 52 11 060 | data@mirabelloconsultancy.comconsultancy.com.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten in erster Linie personenbezogene Daten, die wir von unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern sowie anderen Personen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen mit ihnen erhalten oder die wir von Nutzern beim Betrieb unserer Websites, Apps und anderer Anwendungen erheben.

Soweit es uns gestattet ist, beziehen wir bestimmte personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. globalen Datenbanken, Handelsregistern, Presse, Internet) oder wir erhalten solche Informationen von unseren Kunden und deren Mitarbeitern, von Behörden oder anderen Dritten (wie z. B. Compliance-Unternehmen). Abgesehen von Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung gestellt haben, umfassen die Kategorien von Daten, die wir von Dritten über Sie erhalten, unter anderem Informationen aus öffentlichen Registern, Informationen im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Rolle und Tätigkeit (z. B. um Verträge mit Ihnen abzuschließen und durchzuführen), Informationen über Sie in Korrespondenz und Gesprächen mit Dritten, Bonitätsinformationen (wenn wir mit Ihnen persönlich geschäftliche Aktivitäten durchführen), Informationen über Sie, die uns von Personen, die mit Ihnen in Verbindung stehen (Familie),, Berater, Rechtsberater Vertreter usw.), um Verträge mit Ihnen oder unter Ihrer Beteiligung abzuschließen oder abzuwickeln (z. B. Referenzen, Ihre Lieferadresse, Vollmachten), Informationen über gesetzliche Bestimmungen wie Geldwäschebekämpfung und Exportbeschränkungen, Bankdaten, Informationen über Versicherungen, unsere Vertriebspartner und andere Geschäftspartner zum Zweck der Bestellung oder Erbringung von Dienstleistungen für Sie oder durch Sie (z. B. getätigte Zahlungen, frühere Käufe), Informationen über Sie, die Sie in den Medien oder im Internet gefunden haben (soweit wie im konkreten Fall angegeben, z. B. in Zusammenhang mit Bewerbungen, Medienberichten, Marketing|Vertrieb usw.), Ihre Adresse und etwaige Interessen und andere soziodemografische Daten (für Marketingzwecke), Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Websites (z. B. IP-Adresse, MAC-Adresse Ihres Smartphones oder Computers, Informationen zu Ihrem Gerät und Ihren Einstellungen, Cookies, Datum und Uhrzeit Ihrer Besuche, abgerufene Websites und Inhalte, verwendete Anwendungen, verweisende Website, Lokalisierungsdaten).

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Wir verwenden die erhobenen Daten in erster Linie, um Verträge mit unseren Kunden und Geschäftspartnern abzuschließen und abzuwickeln, insbesondere im Zusammenhang mit der Erbringung von Rechtsdienstleistungen für unsere Mandanten und der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen von unseren Lieferanten und Subunternehmern (z. B. ausländische und inländische Anwälte und Anwaltskanzleien oder Experten), sowie um unseren in- und ausländischen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Sie können in Ihrer Eigenschaft als Mitarbeiter eines solchen Kunden oder Geschäftspartners von unserer Datenverarbeitung betroffen sein.

Darüber hinaus können wir gemäß geltendem Recht und gegebenenfalls gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten und die personenbezogenen Daten Dritter für die folgenden Zwecke verarbeiten, die in unserem (oder gegebenenfalls im berechtigten Interesse Dritter) liegen, wie zum Beispiel:

Bereitstellung und Entwicklung unserer Produkte, Dienstleistungen und Websites, Apps und anderer Plattformen, auf denen wir aktiv sind;

Kommunikation mit Dritten und Bearbeitung ihrer Anfragen (z. B. Bewerbungen, Medienanfragen);

Werbung und Marketing (einschließlich der Organisation von Veranstaltungen), sofern Sie der Verwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck nicht widersprochen haben (wenn Sie zu unserem Kundenstamm gehören und unsere Werbung erhalten, können Sie jederzeit widersprechen und wir setzen Sie auf eine schwarze Liste gegen weitere Werbesendungen);

Markt- und Meinungsforschung, Medienüberwachung;

Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten und behördlichen Verfahren;

die Verhinderung und Untersuchung von Straftaten und sonstigem Fehlverhalten (z. B. Durchführung interner Ermittlungen, Datenanalysen zur Betrugsbekämpfung);

Sicherstellung unseres Geschäftsbetriebs, einschließlich unserer IT, unserer Websites, Apps und anderer Geräte;

Videoüberwachung zum Schutz der Hausrechte und andere Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Räumlichkeiten und Einrichtungen sowie zum Schutz unserer Mitarbeiter und anderer Personen und Vermögenswerte, die uns gehören oder uns anvertraut sind (wie z. B. Zugangskontrollen, Besucherprotokolle, Netzwerk- und Postscanner, Telefonaufzeichnungen);

mögliche Unternehmenstransaktionen und die damit verbundene Weitergabe personenbezogener Daten sowie Maßnahmen zur Geschäftsführung und zur Einhaltung der gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen sowie der internen Vorschriften von Mirabello.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben (z. B. bei der Registrierung für den Erhalt von Newslettern oder bei der Durchführung einer Zuverlässigkeitsüberprüfung), verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen und auf der Grundlage dieser Einwilligung, sofern wir keine andere Rechtsgrundlage haben, solange wir eine benötigen. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, dies hat jedoch keine Auswirkungen auf Daten, die vor dem Widerruf verarbeitet wurden.

Cookies | Tracking und andere Techniken im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website

Wir verwenden auf unseren Websites in der Regel „Cookies“ und ähnliche Techniken, die eine Identifizierung Ihres Browsers oder Geräts ermöglichen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die an Ihren Computer gesendet und automatisch vom Webbrowser auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert wird, wenn Sie unsere Website besuchen. Wenn Sie unsere Website erneut besuchen, können wir Sie wiedererkennen, auch wenn wir Ihre Identität nicht kennen. Neben Cookies, die nur während einer Sitzung verwendet und nach Ihrem Besuch auf der Website gelöscht werden („Sitzungscookies“), können wir Cookies verwenden, um Benutzerkonfigurationen und andere Informationen für einen bestimmten Zeitraum (z. B. zwei Jahre) zu speichern („permanente Cookies“). Sie können Ihre Browsereinstellungen jedoch so konfigurieren, dass Cookies abgelehnt, nur für eine Sitzung gespeichert oder vorzeitig gelöscht werden. Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Wir verwenden permanente Cookies, um zu verstehen, wie Sie unsere Dienste und Inhalte nutzen. Wenn Sie Cookies blockieren, ist es möglich, dass Ihnen bestimmte Funktionen (wie z. B. Spracheinstellungen, Warenkorb, Bestellvorgänge) nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wir können Google Analytics oder ähnliche Dienste auf unserer Website verwenden. Dabei handelt es sich um Dienste Dritter, die sich in jedem Land der Welt befinden können (im Fall von Google Analytics befindet sich Google LLC in den USA, www.google.com) und die es uns ermöglichen, die Nutzung unserer Website (auf anonymisierter Basis) zu messen und auszuwerten. Zu diesem Zweck werden permanente Cookies verwendet, die vom Dienstanbieter gesetzt werden. Der Dienstanbieter erhält (und speichert) keine personenbezogenen Daten von uns, aber der Dienstanbieter kann Ihre Nutzung der Website verfolgen, diese Informationen mit Daten von anderen Websites, die Sie besucht haben und die ebenfalls vom jeweiligen Dienstanbieter verfolgt werden, kombinieren und diese Informationen möglicherweise für eigene Zwecke verwenden (z. B. zur Steuerung von Werbung). Wenn Sie sich beim Dienstanbieter registriert haben, wird der Dienstanbieter auch Ihre Identität kennen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Dienstanbieter gemäß dessen Datenschutzbestimmungen. Der Dienstleister stellt uns lediglich Daten über die Nutzung der jeweiligen Website zur Verfügung (jedoch keine personenbezogenen Daten über Sie).

Datentransfer und Datenübermittlung ins Ausland

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und im Einklang mit den in Abschnitt 3 genannten Zwecken der Datenverarbeitung können wir Daten an Dritte weitergeben, sofern eine solche Übertragung zulässig ist und wir es für angemessen halten, damit diese Daten für uns oder gegebenenfalls für ihre eigenen Zwecke verarbeiten. Insbesondere können die folgenden Kategorien von Empfängern betroffen sein:

unsere Dienstleister (wie z. B. Banken, Versicherungsunternehmen), einschließlich Auftragsverarbeiter (wie z. B. IT-Anbieter);

Lieferanten, Subunternehmer (wie ausländische und inländische Anwälte und Anwaltskanzleien oder Experten) und andere Geschäftspartner;

Kunden sowie ihre verbundenen Unternehmen und Gegenparteien in der Schweiz oder im Ausland;

Aufbewahrungsfristen für Ihre personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder anderer mit der Verarbeitung verfolgter Zwecke erforderlich ist, d. h. für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, während der Vertragserfüllung bis zu dessen Beendigung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Personenbezogene Daten können für den Zeitraum aufbewahrt werden, in dem Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (d. h. insbesondere während gesetzlicher Verjährungsfristen) oder soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen eine weitere Aufbewahrung erfordern (z. B. zu Beweis- und Dokumentationszwecken). Sobald Ihre personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke nicht mehr benötigt werden, werden sie, soweit möglich, gelöscht oder anonymisiert. In der Regel gelten für Betriebsdaten (z. B. Systemprotokolle) kürzere Aufbewahrungsfristen von nicht mehr als zwölf Monaten.

Sicherheit der Daten

Wir haben angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch zu schützen, wie z. B. interne Richtlinien, Schulungen, IT- und Netzwerksicherheitslösungen, Zugriffskontrollen und -beschränkungen, Verschlüsselung von Datenträgern und Übertragungen, Pseudonymisierung, Inspektionen.

Verpflichtung, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns alle personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für den Abschluss und die Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich sind. In der Regel besteht keine gesetzliche Verpflichtung, uns Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Informationen werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen (oder der Organisation oder Person, die Sie vertreten) abzuschließen oder durchzuführen. Darüber hinaus kann die Website nur genutzt werden, wenn bestimmte Informationen offengelegt werden, um den Datenverkehr zu ermöglichen (z. B. IP-Adresse).

Deine Rechte

Gemäß und soweit dies durch geltendes Recht vorgesehen ist (wie dies bei Anwendbarkeit der DSGVO der Fall ist), haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, sie zu korrigieren und zu löschen, die Verarbeitung einzuschränken oder unserer Datenverarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht, bestimmte personenbezogene Daten zur Übertragung an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu erhalten (Datenübertragbarkeit). Bitte beachten Sie jedoch, dass wir uns das Recht vorbehalten, gesetzliche Einschränkungen unsererseits durchzusetzen, beispielsweise wenn wir verpflichtet sind, bestimmte Daten aufzubewahren oder zu verarbeiten, ein überwiegendes Interesse haben (soweit wir uns auf solche Interessen berufen können) oder die Daten zur Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. Sollten Ihnen durch die Ausübung bestimmter Rechte Kosten entstehen, werden wir Sie vorab darüber informieren. Wir haben Sie bereits in Abschnitt 3 oben über die Möglichkeit informiert, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Bitte beachten Sie ferner, dass die Ausübung dieser Rechte im Widerspruch zu Ihren vertraglichen Verpflichtungen stehen kann und dies Folgen wie eine vorzeitige Vertragsbeendigung haben oder mit Kosten verbunden sein kann. Ist dies der Fall, werden wir Sie im Voraus informieren, sofern dies nicht bereits vertraglich vereinbart wurde.

Im Allgemeinen setzt die Ausübung dieser Rechte voraus, dass Sie in der Lage sind, Ihre Identität nachzuweisen (z. B. durch eine Kopie der Ausweisdokumente, wenn Ihre Identität nicht anderweitig ersichtlich ist oder nicht auf andere Weise überprüft werden kann). Um diese Rechte geltend zu machen, kontaktieren Sie uns bitte unter den in Abschnitt 1 oben angegebenen Adressen.

Darüber hinaus hat jede betroffene Person das Recht, ihre Rechte gerichtlich durchzusetzen oder eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Die zuständige Datenschutzbehörde der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (http://www.edoeb.admin.ch).

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website veröffentlichte Version.

Geh zurück nach Hause
.body { -webkit-touch-callout: none; -webkit-user-select: none; -khtml-user-select: none; -moz-user-select: none; -ms-user-select: none; user-select: none; }